365 Tage Geld-Zurück-Versprechen / Mehr als 7 Mio. Kunden vertrauen uns / 10 Jahre Garantie

3D-Drucker

Filter
3D Druck-Stift 'Print Pen' mit LC-Display
  • MyRiwell
  • kinderleichte Anwendung
  • Zeichnen in 3 Dimensionen
  • für ABS und PLA Filamente
UVP 79,00 € 37,49 €*

ab KW 17
SALE
Creality Ender-3 v2 - 220*220*250 mm
  • Geräuschoptimiert
  • aktualisiertes Mainboard
  • Fortsetzen des Druckvorgangs
  • Neuer benutzerfreundlicher Screen
UVP 399,95 € 232,19 €*

Lieferzeit 1-3 Tage
SALE
CREALITY ENDER-3 MAX - 300*300*340 MM
  • Geräuschoptimiert
  • Karborundum Glasplatte
  • leistungsfähiges Hot End
  • Druckwiederaufnahme nach Ausfall
285,59 €*

Lieferzeit 1-3 Tage
SALE
CREALITY ENDER-3 S1 PLUS
  • innovatives Design
  • LED Lightbar
  • 4,3“-Touch-Bildschirm
  • Doppelzahnrad-Extruder
UVP 549,00 € 440,39 €*

Lieferzeit 1-3 Tage
SALE
CREALITY ENDER-3 S1
  • innovatives Design
  • 4,3“-LCD-Bildschirm
  • Leises 32-Bit-Mainboard
  • Doppelzahnrad-Extruder
333,19 €*

Lieferzeit 1-3 Tage
SALE
CREALITY ENDER-3 V2 NEO
  • innovatives Design
  • 4,3“-Farbdisplay
  • Magnetische Bauplatte
  • 32-Bit-Silent-Motherboard
UVP 359,00 € 265,39 €*

Lieferzeit 1-3 Tage
SALE
CREALITY ENDER-3 S1 Pro
  • innovatives Design
  • LED Lightbar
  • 4,3“-Touch-Bildschirm
  • Doppelzahnrad-Extruder
UVP 499,99 € 416,59 €*

Lieferzeit 1-3 Tage
ANKERMAKE M5
  • 5x schneller
  • 235x235x250 mm³
  • AI-Kameraüberwachung
  • automatisch erstellte Zeitraffer
UVP 829,00 € 705,99 €*

Lieferzeit 1-3 Tage

3D-Druckern online kaufen – Das sollten Sie beachten

Sie interessieren sich für hochwertige 3D-Drucker zu unschlagbaren Preisen? Bei Druckerzubehoer.de sind Sie genau an der richtigen Adresse! Als Spezialisten für kostengünstige Druckerpatronen, Toner und führende Alternativprodukte bieten wir nicht nur eine breite Palette an Druckerzubehör, sondern auch eine Auswahl an 3D-Druckern und Zubehör.

Wie funktioniert ein 3D-Drucker?

Ein 3D-Drucker funktioniert nach dem Prinzip des schichtweisen Aufbaus. Das gewünschte dreidimensionale Objekt wird digital modelliert und anschließend Schicht für Schicht physisch aufgebaut. Dies geschieht in der Regel durch das Schmelzen von Kunststofffilamenten, die durch eine Düse extrudiert werden. Der Drucker bewegt sich dabei präzise entlang den Koordinaten, um das Modell exakt umzusetzen.

Was kann man mit einem 3D-Drucker drucken?

Die Anwendungsmöglichkeiten des 3D-Drucks sind vielfältig. Von Prototypen und maßgeschneiderten Ersatzteilen über kreative Kunstobjekte bis hin zu funktionalen Alltagsgegenständen ist nahezu alles denkbar. Hier sind einige Beispiele für das breite Anwendungsspektrum des 3D-Drucks:

  • Prototypen und Modelle: 3D-Drucker sind besonders nützlich in der Produktentwicklung, da sie es Unternehmen ermöglichen, kostengünstig Prototypen und Modelle herzustellen. Ingenieure und Designer können ihre Entwürfe physisch überprüfen und anpassen, bevor sie in die Massenproduktion gehen.
  • Ersatzteile: Sie können fehlende oder beschädigte Teile für Haushaltsgeräte, Elektronik, Spielzeug und andere Gegenstände selbst herstellen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da Sie nicht auf die Lieferung von Ersatzteilen warten müssen.
  • Personalisierte Gegenstände: 3D-Druck ermöglicht es, individuelle und personalisierte Gegenstände zu schaffen, sei es personalisierte Handyhüllen, Schmuckstücke, Schlüsselanhänger oder Wohnaccessoires. Ihrer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.
  • Medizinische Modelle: In der Medizin wird 3D-Druck für die Herstellung von anatomischen Modellen, Prothesen und sogar maßgeschneiderten Implantaten eingesetzt. Chirurgen können zudem komplexe Operationen im Voraus planen, indem sie Modelle des betroffenen Bereichs erstellen.
  • Kunst und Skulpturen: Künstler nutzen 3D-Drucker, um einzigartige Kunstwerke und Skulpturen zu kreieren. Die Freiheit der Formgebung ermöglicht es, komplexe und abstrakte Designs zu realisieren, die mit herkömmlichen Techniken schwer umsetzbar wären.
  • Spielzeug und Spiele: Hobbyisten können ihre eigenen Spielzeuge und Brettspiele entwerfen und drucken. Dies ist besonders ansprechend für Eltern, die ihren Kindern maßgeschneidertes Spielzeug bieten möchten.
  • Architektonische Modelle: Architekten verwenden 3D-Drucker, um maßstabsgetreue Modelle von Gebäuden und Landschaften zu erstellen. Dies erleichtert die Präsentation von Entwürfen und Konzepten.
  • Kulinarische Kreationen: In der Lebensmittelindustrie wird 3D-Druck verwendet, um essbare und dekorative Elemente wie Schokoladenkreationen auf Torten herzustellen.
  • Pädagogische Modelle: Lehrer können 3D-Drucker nutzen, um anschauliche Modelle für den Unterricht zu erstellen. Dies ermöglicht Schülern ein besseres Verständnis komplexer Inhalte, vor allem in Fächern wie Geografie und Biologie.
  • Kleidung und Modeaccessoires: Modedesigner experimentieren mit 3D-Druck, um einzigartige Kleidungsstücke und Accessoires zu schaffen. Diese können innovative Designs und Strukturen aufweisen, die mit traditionellen Näh- und Textiltechniken nicht möglich wären.

Wie viel kostet ein 3D-Drucker?

Die Preisspanne für 3D-Drucker ist beträchtlich und hängt von Faktoren wie Modell, Leistungsfähigkeit und Funktionen ab. Einfache Einsteigermodelle beginnen bei etwa 200 Euro, während professionelle oder industrielle 3D-Drucker mehrere tausend Euro kosten können.

Wie lange hält ein 3D-Drucker?

Die Lebensdauer eines 3D-Druckers variiert je nach Qualität, Wartung und Nutzung. Hochwertige Modelle können viele Jahre halten, vorausgesetzt, sie werden regelmäßig gewartet und ordnungsgemäß benutzt. Ein gewissenhafter Umgang und gelegentliche Reinigung erhöhen die Lebensdauer erheblich.

Was sind Vor- und Nachteile eines 3D-Druckers?

Vorteile von 3D-Druckern:

  • Individuelle Fertigung und Anpassung von Objekten nach Bedarf
  • Schnelle Produktentwicklung (ideal für Prototypenherstellung)
  • Kreative Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile von 3D-Druckern:

  • Begrenzte Materialauswahl im Vergleich zu traditionellen Fertigungsmethoden
  • Möglicherweise längere Druckzeiten (insbesondere bei komplexen Objekten)
  • Anschaffungskosten können je nach Modell höher sein

Wie lange braucht ein 3D-Drucker zum Drucken?

Die Druckzeit hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Komplexität des Objekts, der Druckgeschwindigkeit, der verwendeten Materialien und der gewünschten Druckqualität. Die meisten 3D-Drucker können kleine Objekte in wenigen Stunden drucken, während größere oder detailliertere Modelle mehr Zeit in Anspruch nehmen können.

Wie entsorge ich einen 3D-Drucker richtig?

Die ordnungsgemäße Entsorgung eines 3D-Druckers erfordert einige spezifische Schritte, um sicherzustellen, dass sowohl Umwelt- als auch Gesundheitsrisiken minimiert werden. Hier sind einige Aspekte, die Ihnen dabei helfen können:

  • Überprüfen Sie lokale Vorschriften: Die Entsorgung von Elektronikgeräten kann von Region zu Region unterschiedlich sein. Überprüfen Sie daher die örtlichen Vorschriften und Empfehlungen zur Entsorgung von Elektronikschrott, um sicherzustellen, dass Sie alle geltenden Bestimmungen einhalten.
  • Entfernen Sie Verbrauchsmaterialien: Entfernen Sie alle Verbrauchsmaterialien wie Filamentspulen oder Harzbehälter aus dem Drucker. Diese Materialien können oft recycelt oder separat entsorgt werden.
  • Berücksichtigen Sie die Elektronik: Elektronikkomponenten sollten nicht einfach im normalen Müll entsorgt werden, da sie Schwermetalle und andere schädliche Materialien enthalten können. Prüfen Sie örtliche Elektronik-Recyclingprogramme oder -einrichtungen, die solche Geräte annehmen und ordnungsgemäß entsorgen.
  • Trennen und Recyceln von Komponenten: Einige Komponenten des 3D-Druckers, wie Metallrahmen oder Kunststoffgehäuse, können je nach örtlichen Recyclingrichtlinien recycelt werden. Überprüfen Sie die örtlichen Recyclingmöglichkeiten und trennen Sie die Komponenten entsprechend.
  • Spenden oder Weiterverkaufen: Wenn Ihr 3D-Drucker noch in gutem Zustand ist, können Sie ihn möglicherweise an eine Schule, eine gemeinnützige Organisation oder eine Person weitergeben, die ihn gebrauchen kann. Alternativ können Sie versuchen, ihn zu verkaufen, um ihm eine zweite Lebensdauer zu geben und gleichzeitig etwas Geld zurückzuerhalten.